Materialstipendium

Das Materialstipendium der Prototyping-Werkstatt des Start-up Kompetenzzentrums der HTW Berlin ermöglicht einen Zuschuss zu anfallenden Materialkosten für die Erstellung eines Prototyps im Rahmen eines Gründungsvorhabens.

Wer kann gefördert werden?

  • Teams oder Einzelpersonen aus Studierenden oder Alumni der HTW Berlin (bis 5 Jahre nach Abschluss)

Was sind die Fördervoraussetzungen?

  • Das Projekt ist ein Gründungsvorhaben mit wissensbasierter, technologieorientierter oder kreativer Ausrichtung
  • Das Projekt befindet sich in der Planungs- und Markteinführungsphase

Was und wie viel wird gefördert?

  • Max. 450€ Materialkosten pro Stipendium für Einzelpersonen bzw. Teams
  • Ausschließlich Materialien, die durch die HTW bezogen werden können gefördert werden. Eine Rückerstattung für Material, das von Bewerbern_innen gekauft wurde, ist nicht möglich
  •  Materialien die im direkten Zusammenhang mit der Erstellung des Prototyps stehen (z.B. Verbrauchsmaterialen oder auch Werkzeuge)

Was wird nicht gefördert?

  • Es werden keine Dienstleistungen gefördert
  • Wirtschaftsgüter, die nicht hauptsächlich zur Erstellung des Prototyps genutzt werden bzw. anderweitig genutzt werden können (Bsp.: Laptop)

Wie funktioniert der Bewerbungsprozess?

  • Bewerber_innen müssen das Bewerbungsformular „Bewerbung_Materialstipendium“ vollständig ausfüllen und an Prototyping-Werkstatt@htw-berlin.de schicken
  • Nach Eingang der Bewerbung bekommen die Bewerber_innen in der Regel innerhalb von 14 Tagen Bescheid, ob der Antrag eine Förderung erhält und in welcher Höhe